Zurück zu KomponistInnen

Benjamin Britten (1913-1976)

[Wikipedia]

Benjamin Britten wurde als Sohn des Zahnarztes Robert Victor und seiner Ehefrau Edith Rhoda Britten geboren. Mit fünf Jahren erhielt er von seiner Mutter die ersten Klavierstunden.Schon 1921 begann er als 8-Jähriger zu komponieren. Sein Lebensgefährte war der Tenor Peter Pears, dem er auch viele Lieder und Tenorpartien gewidmet hat. Al erklärter Pazifist wurde er im 2. Weltkrieg als Kriegsdienstverweigerer anerkannt.
Seine bekannteste Oper ist Peter Grimes,1961 vollendete er anlässlich der Neuerrichtung der im Zweiten Weltkrieg zerstörten Kathedrale von Coventry das War Requiem. Recht bekannt ist auch sein „Young Person’s Guide To The Orchestra“, Variationen über ein Thema von Purcell, in dem er die Instrumente des Orchesters vorstellt.
Britten war auch ein ausgezeichneter Dirigent und Pianist. So dirigierte er 1970 die erstmals außerhalb Russlands aufgeführte 14. Sinfonie Schostakowitschs, ein Werk, das der Komponist ihm gewidmet hatte.

Er starb am 4. Dezember 1976 in seinem Haus in Aldeburgh und wurde auf dem örtlichen Friedhof begraben.

 


JUBILATE DEO - O be joyful in the Lord, all ye lands - Die Bearbeitung steht aus urheberrechtlichen Gründen nicht zur Verfügung, weitere Informationen auf Nachfrage