Zurück zu Komponisten

Josquin Desprez (ca.1450-ca.1521)

[IMSLP] [Wikipedia]

Jossequin Lebloitte dit Desprez wurde um 1450 oder kurz danach geboren. Über seine Jugend sowie über seine geistliche und musikalische Ausbildung ist nichts überliefert. Er wirkte wohl als Chorknabe. Spätestens seit Anfang 1475 diente Josquin als Sänger in der Hofkapelle des Herzogs René von Anjou. Später komponierte er auch am Hof des französischen Königs. In dieser Zeit war Johannes Ockeghem der einzige in der königlichen Hofkapelle dienende Komponist und so auch eine zentrale Bezugsperson für den jüngeren Josquin.
Seine letzte Wirkungsstätte war Condé-sur-l’Escaut, wo alles seinen Anfang genommen hatte. Dort wirkte Josquin 17 Jahre lang bis zu seinem Tod.
Josquin Desprez gilt neben Ockeghem als einer der bedeutendsten Komponisten der Hochrenaissance. Er hat in der Mehrzahl Vokalwerke hinterlassen. Sie werden heutzutage auch instrumental aufgeführt und sind auch für Akkordeongruppen sehr attraktiv.

L ’Homme Armé - PDF - Stimmensatz bei Nachfrage
Prelude - PDF - Stimmensatz bei Nachfrage