Zurück zu Komponisten

Oskar Merikanto (1868-1924)

[IMSLP] [Wikipedia]

Merikanto erhielt schon als Kind musikalische Frühförderung, er studierte ab 1887 zunächst in Helsinki Orgel und Musiktheorie, später in Leipzig und Berlin Klavier und Komposition.
1891 kehrte er nach Finnland zurück, wurde dort 1892 Organist und 1911 Opernkapellmeister in Helsinki. Er war Organist der späteren Johanneskirche in Helsinki, Mitgründer der heutigen Nationaloper und Dirigent. Er unternahm Studienreisen durch mehrere Länder Europas.
Oskar Merikantos Orgelwerk ist nicht groß, dafür aber umso bedeutender, darunter die unten angegebene Passacaglia. Er hat auch Opern und vor allem sehr viele volkstümliche Lieder komponiert, die auch heute in Finnland noch sehr beliebt sind.
Sein Sohn war Aarre Merikanto, der als Komponist von Sinfonien, Konzerten und Kammermusik ebenfalls sehr produktiv war.


Passacaglia fis-Moll, op. 80 - erhältlich bei Jetelina
Eine Passacaglia im Geiste Bachs, romantisch ausgearbeitet

 

 

 

[snippet_zurueck]