Zurück zu KomponistInnen

Werner Partner (* 1946]

[IMSLP] - [Feedback zu dieser Seite]

Das bin ich selbst, geboren 1946 in Stuttgart, Studium zunächst in Tübingen, 2 Semester Germanistik und Musikwissenschaft (Grundlagen von Harmonielehre und Kontrapunkt), später Studium der Psychologie in Tübingen, Göttingen und Saarbrücken, Schwerpunkt Klinische Pschologie und Psychotherapie. Tätigkeit als Psychotherapeut und als Dozent. Heute arbeite ich als Imker, und ich bin Mitglied des Akkordeonensembles akkordeon münster, das sich vor allem die Pflege Klassischer Musik ur Aufgabe gemacht hat.
Schon als Kind erlernte ich das Akkordeon bei Walter Wirthle in Stuttgart, und als Erwachsener durchlief ich eine Laienausbildung zum Dirigenten im Akkordeonorchester – C3 an der Akademie Remscheid und  Landesmusikakademie Heek, und mehrere Kurse am Konservatorium Trossingen. Leitung eines Jugendorchesters, Vorsitzender des Akkordeonorchesters Hohnerklänge Marl. Meine Tätigkeit besteht aus dem Arrangieren von Klassischen Werken für Akkordeonorchester, etliche Werke sind beim Verlag Jetelina veröffentlicht, viele andere im IMSLP, dort firmiere ich mit dem Pseudonym Ernö Pasztor.


Während eines Gasthörerstudiums an der Universität Dortmund ist eine kleine Kompostition entstanden, ein Versuch, der durchaus geglückt ist. Als Vorlage fürdas Canzon diente ein Thema aus der „Frühlingssonatine“ von Hugo Hermann, „Es schlafen schon die Vögelein“, nach Zuccalmagio. Das Thema der Fuge hörte ich 1966 , gesungen von einm Männerchor, in meiner Studentenbude in Tübingen, es ist mir viele Jahre nicht aus dem Kopf gegangen, und ich habe niemals herausbekommen, worum es sich handelt, und wer es komponiert hat.
* Canzon e fuga - bei Jetelina in Vorbereitung