Zurück zu KomponistInnen

Michael Praetorius (1571-1621)

[IMSLP] [Wikipedia]

Michael Praetorius war das jüngste von sechs Kindern des streng lutherischen Pfarrers Michael Schulteis. 1585 begann er das Studium von Theologie und Philosophie an der Universität Viadrina in Frankfurt/Oder. Nach dem Tod seiner Brüder wurde ihm von der Kirchenleitung eine Stelle als Organist  angeboten. Nach drei Jahren verließ er Frankfurt. Seit etwa 1594 war er bei Herzog Heinrich Julius, Bischof von Halberstadt und Herzog zu Braunschweig und Lüneburg, als Kammerorganist angestellt. Er übernahm dort auch weitere Aufgaben.
Praetorius hinterließ eine große Zahl wertvoller Kirchenkompositionen, aber auch weltliche Tänze sowie musikwissenschaftliche Schriften. Er veröffentlichte seine Kompositionen bereits zu Lebzeiten in 20 Bänden. Im heutigen Evangelischen Gesangbuch stehen einigeseiner Werke


Postludium - IMSLP - Stimmensatz nachfragen
Variationen über: Nun lob mein Seel den Herren - IMSLP - Stimmensatz nachfragen