Zurück zu KomponistInnen

Salamone Rossi (c. 1570 – c. 1630)

[IMSLP] [Wikipedia] [Aufnahmen]

Salamone Rossi entstammte der alteingesessenen italienisch-jüdischen Familie der de Rossis (Me-Ha-Adumim, שלמה מן האדומים), die ihre Ursprünge auf die Zeit des Exils unter Titus zurückführte. Als junger Mann machte er sich einen Namen als Violinist. Rossi strebte zunächst dem großen Vorbild Claudio Monteverdi nach. Seine größten Erfolge erzielte er mit seiner Instrumentalmusik. Er veröffentlichte mehrere Bände mit Canzonetti, Sinfonien, Sonaten und Gagliarden.
Rossi hat auch mehrstimmige Chormusik für die Synagoge komponiert. Diese Kompositionen waren zur Feier besonderer Sabbat- und Festtage in der Synagoge gedacht.
Mehr als 200 Jahre nach Rossis Tod konnte Baron Edmond de Rothschild auf einer Italienreise insgesamt 52 vollständige Werke Rossis zusammentragen, die er kaufte und dem Kantor der großen Synagoge von Paris, Samuel Naumbourg, überließ. Nach über 100 Jahren standen die Werke Rossis auch der Musikwissenschaft zur Verfügung.


* Sonata detta la Moderna - IMSLP - Stimmensatz nachfragen
* Pur venisti, cor mio, Il primo libro de madrigali (Ricciardo Amadino, Venice, 1600) - IMSLP - Stimmensatz nachfragen

Il primo libro delle sinfonie et gagliarde : Venezia 1607
* Sonata á 4 - IMSLP - Stimmensatz nachfragen
* Canzon per sonar à 4 - IMSLP - Stimmensatz nachfragen

Il secondo libro delle sinfonie et gagliarde : Venezia 1608
* Canzon II per sonar - IMSLP - Stimmensatz nachfragen

Musik für die Synagoge
* Shir Hama’alot (Psalm 124) - IMSLP - Stimmensatz nachfragen