Zurück zu KomponistInnen

Domenico Scarlatti (1685-1757)

[IMSLP] [Wikipedia]

Domenico Scarlatti war das sechste von zehn Kindern des seinerzeit berühmten und bedeutenden Opernkomponisten Alessandro Scarlatti und seiner Frau Antonia Anzalone. Auch sein älterer Bruder Pietro Filippo Scarlatti war Musiker.  Schon 1701 war der sechzehnjährige Domenico für die Hofkapelle des spanischen Vizekönigs in Neapel als Organist und Komponist tätig. In Florenz stand er ab 1702 gemeinsam mit dem Vater in Diensten des Prinzen Ferdinando de’ Medici. Seine ersten Opern wurden bereits ab 1703 in Neapel aufgeführt, darunter L’Ottavia ristituita.
Zwischen 1705 und 1709 war Domenico in Venedig. Schon 1714 nahm er zusätzlich zu seinen übrigen Verpflichtungen eine Anstellung beim portugiesischen Botschafter Marquês de Fontes an, der einer der zahlungkräftigsten Gesandten in Rom war. Dieser Kontakt führte vermutlich zu der wichtigsten und schicksalhaftesten Wende seines Lebens: 1719 übersiedelte Scarlatti nach Portugal und wurde in Lissabon Musiklehrer und Hofkapellmeister am Hofe des frommen und verschwendungssüchtigen Königs Johann V.
Als Maria Bárbara 1729 den spanischen Thronfolger Don Fernando von Asturien (ab 1746 König Ferdinand VI.) heiratete, folgte ihr Scarlatti in ihre neue Heimat.
Scarlatti legte am 21. April 1738 im Kapuzinerkloster San Antonio del Prado mit Zustimmung des portugiesischen Königs Johanns V. die Gelübde als Ritter des Ordens von Santiago ab.
Das Hauptwerk von Scarlatti sind mit Sicherheit die um die 500 Cembalosonaten, die er auch sich selbst auf den Leib geschrieben hat. Insgesamt sind Scarlattis Sonaten kompositorisch ungemein vielfältig. Es gibt uch viele Beabreitungen davon, und sie werden auch von Akkordeoniten gerne gespielt. 


Die Cembalosonaten von Domenico Scarlatti erfreuen sich auch bei Akkordeonisten goßer Beliebtheit, allerdings bislang nur bei Solisten. Der amerikanisch-kanadische Musiker Michel Rondeau hat von nahezu allen Sonaten eine Version für Streicherensemble erstellt. Einige davon habe ich für Akkordeonensemble angepasst.

* Sonata in d-Moll, K.9 - IMSLP - Stimmensatz anfordern
* Sonata in fis-Moll, K.67 - IMSLP - Stimmensatz anfordern
* Sonata in h-Moll, K.87 - IMSLP - Stimmensatz anfordern
* Sonata in d-Moll, K.141 - IMSLP - Stimmensatz anfordern
* Sonata in a-Moll, K.149 - IMSLP - Stimmensatz anfordern
* Sonata in C-Dur, K.159 - IMSLP - Stimmensatz anfordern
* Sonata in F-Dur, K.366 - IMSLP - Stimmensatz anfordern
* Sonata in g-Dur, K.413 - IMSLP - Stimmensatz anfordern
* Sonata in f-Moll, K.481 - IMSLP - Stimmensatz anfordern