Zurück zu KomponistInnen

Claude Le Jeune (1528-1600)

[IMSLP] [Wikipedia]

Über die frühe Zeit von Claude Le Jeune und seine Ausbildung ist nichts bekannt, doch gehen Musikhistoriker davon aus, das  er in Valenciennes selbst oder der Region geboren wurde und dort auch ausgebildet wurde.
Le Jeune schloss sich der 1570 gegründeten Académie de poésie et de musique an und wurde einer seiner wichtigsten Komponisten. 1594 kehrte er nach Paris zurück und trat anschließend in die Hofkapelle von König Heinrich IV. ein, von dem er sehr gefördert wurde.
Das Gesamtwerk von Claude Le Jeune beläuft sich auf etwa 650 Stücke. Sie sind sehr vielseitig und von großer kontrapunktischer Kunst. Ein weiterer wichtiger Teil seines Schaffens besteht in den zahlreichen Vertonungen von Psalmen. In den Werken von Claude Le Jeune zeigen sich unter anderem Einflüsse von Adrian Willaert sowie italienische Einflüsse.


Madrigal - Ainssi un chascun - IMSLP - Stimmensatz nachfragen
Le chant de l’Alouette - IMSLP - Stimmensatz nachfragen
Le gentille Alouette - IMSLP - Stimmensatz nachfragen
Lire, lire que dit Dieu - IMSLP - Stimmensatz nachfragen
Fantasie I - IMSLP - Stimmensatz nachfragen
Fantasie II - IMSLP - Stimmensatz nachfragen
J’aime la pierre precieuse - IMSLP - Stimmensatz nachfragen
Rossignol mon mignon - IMSLP - Stimmensatz nachfragen
Susanne un jour - IMSLP - Stimmensatz nachfragen
Un jour estant seulet - IMSLP - Stimmensatz nachfragen
Voicy du gay printemps - IMSLP - Stimmensatz nachfragen
Vous que l’amour n’a touchés de ce trait - IMSLP - Stimmensatz nachfragen