Zurück zu KomponistInnen

Pieter Cornet (1575-1633)

[IMSLP] [Wikipedia]

Peeter Cornet oder Pieter Cornet war ein flämischer Komponist und Organist der Frühbarockzeit. Obwohl nur wenige seiner Kompositionen überlebt haben, wird er weithin als einer der besten Klavierkomponisten des frühen 17. Jahrhunderts angesehen.
Über die Herkunft und die Ausbildungsjahre von Peeter Cornet sind keine Informationen überliefert. Die erste belegte Nachricht über sein Wirken ist seine Anstellung als Organist an der Kirche St. Nikolaus in Brüssel in den Jahren 1603 bis 1606. Anschließend übernahm er in derselben Stadt die Stellung eines Hoforganisten bei Erzherzog Albrecht und seiner Frau Isabella.
Cornet übernahm im Jahr 1611 in der Stadt Zinnik (Soignies) das Amt eines Kanonikers, gab diese Stellung aber schon nach einem Monat wieder auf, weil er sich zur Heirat im selben Jahr entschlossen hatte.
Wenn auch nur wenige Werke von Cornet überliefert sind, bezeugen diese jedoch eine große Vielseitigkeit und eine Vertrautheit mit der Orgelmusik aus Deutschland, England, Spanien und Italien. Einige Werke erinnern deutlich an die Werke von Girolamo Frescobaldi, Andrea und Giovanni Gabrieli, und andere Komponisten dieser Zeit. Es zeigt sich auch englischer Einfluss, der möglicherweise von John Bull und Peter Philips vermittelt wurde.


* Fantasia auf dem octavi toni - IMSLP - Stimmensatz nachfragen
* Salve Regina - IMSLP - Stimmensatz nachfragen
* Toccata auf dem 3. Ton - IMSLP - Stimmensatz nachfragen